Freitag, 3. Januar 2014

Rote Bete Canapés auf Orange mit Ziegenkäse


Leckeres Fingerfood für zwischendurch. Macht sich auf jedem Buffet gut oder auch verweg, als kleiner Gruß aus der Küche.

  • 1 mittelgroße rote Bete (frisch)
  • Orange
  • Ziegenfrischkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Olivenöl
  • Zitronensaft
  • Petersilie (glatt) 
Die rote Bete garen. Man kann sie natürlich ganz normal in etwas Salzwasser kochen, ich bevorzuge jedoch die Zubereitung im Backofen. Dies geschieht im Prinzip wie bei einer Folienkartoffel. Ich nehme ein Stück Alufolie, gebe ein paar Tropfen Olivenöl auf die Mitte, ebenso etwas grobes Meersalz. Die Rote Bete wird darauf platziert, in die Folie eingewickelt, in eine Auflaufform gelegt (falls Saft ausläuft, ruinieren wir uns so nicht den Ofen) und im Backofen bei 220°C gegart. Die rote Bete braucht gut doppelt so lange wie eine Kartoffel gleicher Größe. Zum Ende der Garzeit immer mal wieder mit einem Stäbchen den Garzustand überprüfen. Dann abkühlen lassen und schälen. Dabei sind Handschuhe von Vorteil. Durch das Garen in der Folie behält die Rote Bete viel mehr Geschmack.

Die Rote Bete wird dann in hauchdünne Scheiben geschnitten oder gehobelt und mit etwas Salz, Pfeffer, Zucker, ein paar Tropfen Olivenöl und einem Spritzer Zitronensaft abgeschmeckt. 


Die Orange wird komplett geschält und in Scheiben geschnitten. Auf jede Scheibe kommt nun etwas von der Roten Bete, dann ein Stück Käse obendrauf. Wir beträufeln alles mit gutem Olivenöl und geben etwas gehackte Petersilie darüber.

Wenn man keinen keinen Ziegenkäse mag, nimmt man anderen Käse (z.B. Mozzarella)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen