Samstag, 8. Februar 2014

Pommes de terre boulangères

Pommes de terre de boulangères - oder einfacher: Kartoffeln nach Bäckerart. Früher, als man noch keine Einbauküchen mit Backöfen hatte, wurden Kuchen und anderes Backwerk zum örtlichen Bäcker gebracht, der die Sachen dann nach getanem Tagewerk in der Resthitze seines Ofens backte. Auch Herzhaftes wanderte dabei in Ofen, wie zum Beispiel dieses Gratin.


Die folgende wenigen Zutaten werden benötigt:
  • 1 kg Kartoffeln 
  • 2 große Zwiebeln 
  • 1 Knboblauchzehe 
  • Salz 
  • Pfeffer 
  • Thymian 
  • Butter oder Schmalz 
  • Geflügelbrühe

Den Ofen auf 180°C vorheizen. 

Die Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden oder hobeln. Die Zwiebeln pellen, halbieren und in feine Halbringe schneiden. Knoblauch pellen und fein reiben oder pressen.



Das Bratfett in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch andünsten. Thymianblättchen abrupfen und dazu geben. Eine ofenfeste Keramikform buttern und eine Lage Kartoffeln einlegen. Salzen, pfeffern und eine Schicht Zwiebeln darüber legen. Auf diese Weise weiter schichten, die letzte Schicht sollte aus Kartoffeln bestehen. Gut andrücken und zu 2/3 mit Brühe begießen. 40 Minuten backen, dabei eventuell heiße Brühe nachgeben. Am Ende der Garzeit sollte die Flüssigkeit jedoch von den Kartoffeln aufgesogen, beziehungsweise verkocht sein. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen