Montag, 7. April 2014

Bärlauchbutter


In Anlehnung an unsere Buttervariationen und der Tatsache geschuldet, dass momentan bei uns der Bärlauch, auch wilder Knoblauch genannt, an allen Ecken und Enden sprießt, habe ich heute eine Bärlauchbutter zubereitet.

  • 40 - 50 g Bärlauch (etwa 15 Blätter)
  • 125 g Butter
  • 1 TL Zitronenabrieb (geriebene Zitronenschale - unbehandelte Bio Zitrone nehmen)
  • Salz


Den Bärlauch fein hacken. Ich bestreue ihn immer noch mit etwas Salz und gehe mit der flachen Seite der Messerklinge darüber. Das Salz wirkt wie Schleifpartikel und reibt den Bärlauch etwas auf, so dass er mehr Geschmack an die Butter abgeben kann. 


Butter, Bärlauch und Zitronenabrieb werden nun gut durchgemischt. Dann wird mit Salz abgeschmeckt.

Kommentare:

  1. Ja genau, was braucht es sonst noch - nichts !!
    So mach ich es auch.
    Kann man in Eiswürfelförmchen einfrieren - fürs grillen im Sommer!

    Gruß Joachim Fürst

    AntwortenLöschen
  2. Ja, oftmals sind die einfachsten Dinge auch die Besten.

    AntwortenLöschen