Freitag, 20. Juni 2014

Balutsch - türkisches Restaurant


Heute haben wir kurzentschlossen ein neues türkisches Restaurant in Hameln besucht. Bisher haben die Betreiber einen Imbiss geleitet und haben nun vor gut einem Monat ein paar Häuser weiter ein Restaurant eröffnet. Gelegen in Hamelns "Klein-Istanbul" - der Deisterstraße, die voller türkischer Lebensmittelläden und anderer Geschäfte ist - bietet das Balutsch neben normalem Döner viele andere leckere Gerichte an, darunter auch afghanische. Die Küche ist weitgehend offen, man kann bei der Herstellung von Fladenbrot oder anderer Teigwaren zusehen und beobachten, wie gekonnt mit dem Steinbackofen oder dem Holzkohlegrill gearbeitet wird.

Die Bedienung ist sehr freundlich und die Wartezeiten zwischen Bestellung und Servieren angemessen. Die Speisekarte bietet etwas für jeden Geschmack - auch einige vegetarische Gerichte - überfordert trotzdem nicht. Zum Essen wird frisch gebackenes Brot serviert. 

Die Gattin entschied sich für einen afghanischen Reis mit Karotten, Rosinen und Hähnchen. Das Gericht traf genau ihren Geschmack und wird bestimmt auch hier einmal nachgekocht werden. Die Kleine wollte Hähnchenfleisch vom Drehspieß mit Tzatziki und Pommes Frites - auch sie war begeistert. Meine Wahl fiel auf einen Klassiker: Iskender Kebab - dünn geschnittenes Lammfleisch vom Drehspieß auf gerösteten Brotstücken mit Joghurt und Tomatensauce. Äußerst lecker. Die Gattin konnte ihren Reis nicht aufessen, also packte man ihn uns für zu Hause ein und legte noch ein frisch gebackenes Brot dazu. 

Ich kann das Restaurant uneingeschränkt empfehlen und werde jetzt bestimmt öfter dort essen. Ach ja - drei Hauptgerichte plus Getränke für unter dreißig Euro - wenn das kein Argument ist ... 


Ich bin sonst nicht der Typ, der auf Toiletten Fotos macht, aber dieser Waschstein hat mich dann doch fasziniert ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen