Dienstag, 5. August 2014

Tag 4: indonesische Reistafel

Da wir heute Besuch bekamen und keine Zeit zum Kochen oder Grillen hatten - die Zeit, die zur Vorbereitung nötig gewesen wäre, haben wir lieber am Strand verbracht - sind wir Essen gegangen. Die Wahl fiel auf ein chinesisches Restaurant,  das Sun Xing in Westkapelle, das auch indonesische Gerichte anbietet. Wenn man bedenkt,  das Indonesien einmal eine niederländische Kolonie war, überrascht die Liebe unserer westlichen Nachbar zu dieser Küche nicht. Das Restaurant wird von echten Chinesen geführt - bei uns sind das oft Vietnamesen - und die chinesischen Gerichte sind recht authentisch.  Die Reistafel - ein indonesischer Klassiker, bei dem viele leckere Kleinigkeiten gereicht werden - war durchaus schmackhaft, jedoch deutlich kantonesischer Prägung. 


Reistafel (hier mit Nudeln) für 2 Personen im Uhrzeigersinn von oben:
  • Entenbrust auf Weißkohlstreifen mit Curry
  • fritierte Entenschenkel mit Gemüse
  • Sate Spieße mit Erdnusssauce (habe ich noch selbst im Archiv)
  • Omelett mit Pilzen

Die Kleine hat es sofort bemerkt: "Mama und Papa haben einen Vogel!"


Gebackenes Schweinefleisch mit süß-saurer Sauce. Dahinter Ente mit Mandarinenschalen-Sauce.


Der kantonesische Klassiker: gebackenes Huhn in Orangensauce. Alles In allem ein leckerer Abend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen