Mittwoch, 22. April 2015

Grüner Spargel in Tomaten-Sahnesauce zu Pasta


An Tagen ohne viel Zeit schnell gemacht und lecker: Pasta mit grünem Spargel und sahniger Tomatensauce.



So, hier ruckzuck  die Zutaten:
  • 500 g grüner Spargel
  • 2 Schalotten
  • 100 g Pancetta dolce (oder anderer luftgetrockneter Speck, ersatzweise Bacon)
  • 50 ml Weißwein
  • 1 Dose stückige Tomaten (400 g)
  • 200 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Olivenöl
  • Parmesan
  • Pasta (selbstgemacht oder gekauft)

Schalotten pellen und zusammen mit dem Speck würfeln. In wenig Olivenöl zusammen bei mittlerer Hitze anschwitzen. 


Grüner Spargel braucht nicht geschält werden. Er wird einfach am unteren Ende gebogen, bis der holzige Teil von selbst abricht. Hier schneiden wir die Stangen diagonal in halbe Zentimeter dicke Scheiben, legen die Spargelköpfe jedoch heil zur Seite. Ist der Speck leicht gebräunt und etwas ausgelassen, geben wir die Spargelstücke dazu, erhöhen die Hitze und lassen das Gemüse etwas anrösten.  


Wir geben nun eine gute Prise Zucker in die Pfanne, salzen und pfeffer etwas und löschen mit dem Weißwein ab. Wir lassen den Wein etwas einkochen ...


... und geben dann die Tomaten und die Sahne dazu.


Wir lassen alles leicht einkochen, bis die Sahne von selbst andickt. Wir schmecken, wenn nötig, erneut mit Salz, Pfeffer und Zucker ab.


Sauce kann auf Pasta warten, diese aber nicht auf Sauce, also beginnen wir erst mit den Nudeln, wenn die Sauce fast fertig ist. Ist die Pasta - hier Spaghetti - im Topf, geben wir die Spargelspitzen in ein Sieb, hängen dieses ins kochende, gesalzene Nudelwasser und blanchieren diesen edlen Gemüseteil für eine Minute. 


Wir richten die Pasta (hier allerdings aus Zeitgründen selbst gekauft) mit der Sauce, den Spargelspitzen und frisch geriebenem Parmesan an.

Kommentare:

  1. sehr geil, sowas werde ich auch noch machen, wenn spargel wieder etwas erschwinglicher ist.

    AntwortenLöschen