Montag, 30. November 2015

Kebabs vom Kalb


Wenn man hierzulande einen Döner Kebab bestellt, bekommt man entweder irgendetwas mit Geflügel oder aus Kalbsfleisch. Das in der Türkei übliche Lamm- oder gar Hammelfleisch findet im Land der Teutonen eher weniger Anklang und wenn ich einmal ganz ehrlich bin, Hammel brauche ich auch nicht. Mein Kebab besteht deshalb auch aus Kalbsfleisch (Ich will immer "Klabsfleisch" tippen). Das ist feiner als Rind, aber kräftiger als Hühnchen und sicherlich näher am Original als Schweinefleisch, was ja bekanntlich in der Türkei genauso wenig Anhänger hat, wie Hammel hier, wenn auch aus einer anderen Motivation heraus.



Ich mariniere das Fleisch in Zwiebel- und Zitronensaft mit etwas Joghurt. Das Fleisch wird so richtig zart und bekommt ein tolles Aroma. Idealerweise über Holzkohle gegrillt, habe ich es heute im Ofen zubereitet. Das geht auch, der Grillgeschmack fehlt dann aber.



Für 8 Spieße:
  • 4 Kalbsschnitzel aus der Oberschale (insgesamt etwa 500 g)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 große Knoblauchzehe
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 EL Joghurt
  • 1 EL Paprikapulver (Schärfegrad nach Belieben)
  • 1 EL Oregano (getrocknet)
  • 1 EL Thymian (getrocknet)
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Zwiebel und Knoblauch pellen und zusammen mit dem Zitronesaft und etwas Olivenöl zu einem feinen Brei pürieren. Diesen durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen.


Die restlichen Marinadezutaten untermischen.


Jedes Schnitzel der Länge nach in zwei Streifen schneiden ...


... und gut mit der Marinade vermischen. Am besten über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen, mindestens aber drei Stunden. 


Auf Spieße stecken und auf einem Grillrost im Backofen bei 120°C eine halbe Stunde schonend garen. Hinund wieder drehen und mit Marinade bestreichen, zuletzt mit etwas Olivenöl. 


Hier die Kebabs. Links oben Hähnchenunterschenkel, einfach mit Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, einem Spritzer Limette und etwas Olivenöl gewürzt. Hinten Krautsalat nach dem bewährten Rezept und rechts dann unser Zeytinyağlı taze fasulye - dicke grüne Bohnen in Tomatensauce, die jetzt richtig gut durchgezogen sind und fantastisch schmecken.
____
Flashback:


Rezept vom 25.01.2104: Baked Beans

Kommentare:

  1. Delicious!
    I really like the lamb kebabs, but like you, almost always use chicken or beef that is a flavor more like children. Surely spices make this wonderful development.

    AntwortenLöschen