Mittwoch, 10. Februar 2016

Köfte mit Dukkah


Nachlese von gestern: es war noch viel Salat und etwas Hähnchenfleisch über, also habe ich, wie angekündigt, meine neue Geheimwaffe dukkah für Hackfleisch eingesetzt. Die Gewürzmischung ist ägyptisch und dort heißen Frikadellen köfte, also habe ich das Gericht auch so genannt.

  • 500 g Hackfleisch (Rind, Lamm  oder was beliebt)
  • 2 - 3 EL dukkah
  • 2 - 3 EL Joghurt
  • Knoblauch nach Wunsch
  • Salz
Ziemlich einfache Sache: Hackfleisch mit Gewürzmischunbg und Joghurt vermengen, nach Bedarf nachsalzen und Knoblauch nach Belieben dazureiben. Schön wären auch noch Petersilie oder Koriandergrün, hatte ich aber beides nicht.


Kann man zu kleinen Kugeln formen, lecker auch mit einem Schafskäsewürfel in der Mitte ...


.. oder zu länglichen Würsten, die man der Optik wegen schön auf Spieße stecken kann.


Hackfleisch entweder bei mäßiger Hitze grillen oder mit nur wenig Öl in einer Grillpfanne garen. Mit Salat und Tzatziki, roter Sauce und Pilav serviert, ein Genuss.
____
Flashback:


Heute vor einem Jahr: Garnelen in Tomatensauce aus dem Wok  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen