Mittwoch, 8. Juni 2016

Weizen-Mais-Tortilla mit Hühnerfleisch, Salat und Guacamole.


Männer werden ja mit mit zunehmenden Falten nur interessanter - so habe ich mir sagen lassen - und graue Schläfen verhelfen zu einem distinguiertem Aussehen, aber trotzdem ist Altern an sich ja noch keine Leistung. Auch an dem Umstand, dass ich überhaupt hier sitze und tippe, bin ich ja nur passiv beteiligt und der Verdienst gehört Anderen. Für Kinder sind Geburtstage natürlich etwas Tolles. In meinem Alter verlieren sie an Bedeutung. Ich glaube, erst jenseits der 70 beginnt man wieder, sich über jeden Jahrestag, der da kommt, zu freuen. Soweit bin ich aber noch nicht und deshalb stört es mich kaum, dass der heutige Tag im Schuljahresendspurt fast untergegangen wäre. Nur die zahlreichen, spontanen "Happy Birthday"-Gesänge und Gratulationen, auch von Schülern und Schülerinnen, mit denen ich sonst nichts zu tun habe, ließen dem alten Mann ein wenig warm ums Herz werden. Danke natürlich auch an alle Anderen, die an mich gedacht haben.



Heute gab es einen Wrap. Die einzelnen Komponenten sind alle hier im Blog zu finden, deshalb verweise ich nur auf sie.  
Bei dem Fleisch handelt es sich einfach um ein Brathähnchen (circa 1500 Gramm), dass mit Dry Rub gewürzt und bei 150°C Umluft in siebzig Minuten im Ofen gegart wurde. Unter dem Handtuch sind übrigens die frisch gebackenen Tortillafladen. So trockenen sie nicht aus und bleiben bieg- und damit aufrollbar.


Hier backt so ein Fladen gerade. Wer das einmal probiert hat, nimmt keine Gekauften mehr.


Da ein Huhn auf zwei Beinen nur unsicher steht, habe ich ein wenig Verstärkung dazu gegart.


Nun die Zutaten - ein Schuss Hot Sauce kann auch nicht schaden - nach Wunsch auf einem Fladen verteilen, diesen aufrollen, hineinbeißen und genießen. Muchos Lecker.
____
Flashback:


Heute vor einem Jahr: Pilzpfanne

Kommentare: