Sonntag, 3. Juli 2016

Geburtstags-BBQ


In den USA werden morgen am 4. Juli die BBQs glühen, denn dann wird der Nationalfeiertag begangen. Wir sind ja keine Amerikaner, also haben wir heute den Kugelgrill zum smoken verwendet. Es galt, den Geburtstag der Sous Chefin mit der Familie zu begehen. Dazu sollte es Burger und Rippchen geben. Als habe ich gestern schnell ein paar schöne Spareribs mit Dry Rub gewürzt, in Folie gewickelt und über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen. Smoken ist nämlich nichts für Kurzentschlossene, sondern Bedarf einiger Vorbereitung. Ähnlich bei den Burgern, wenn man sie von Grund auf selbst machen möchte. Und das möchte ich natürlich.

Also habe ich folgendes gestern schon vorbereitet:
Heute dann noch:

Wir haben bei den Rippchen wieder die scheinbar unfehlbare 3-2-1 Methode angewandt. Das heißt, dass die Rippchen drei Stunden im Rauch (Hickory Chips) waren, dann zwei Stunden in Folie und noch eine weitere mit BBQ Sauce bestrichen in der Kugel lagen. Indirekte Hitze, natürlich. Das Deckelthermometer  zeigte zwischen 110 bis 130°C an. Die ersten Male habe ich ständig mit mehreren Thermometern die Temperatur geprüft und an den Lüftungsschlitzen herumgespielt. Jetzt stelle ich die mittig ein und überlasse den Grill sich selbst und kippe allerhöchstens ein paar Briketts nach, aber auch nur im aller äußersten Notfall.  

Diese Rippchen haben die erste Phase gerade hinter sich.


So soll das dann nach sechs Stunden aussehen. Diese Rippen kann man kaum noch bewegen, ohne dass sie auseinander fallen, so mürbe sind die. Die süßliche Säure der BBQ Sauce harmoniert wunderbar mit dem rauchigen Geschmack des Fleisches.


Man kann hier an der Rötung des Fleisches gut erkennen, wie der Rauch eingezogen ist. Außerdem kann man sehen, dass das Ganze fast von selbst vom Knochen fällt.


Der Burger Patty ist natürlich wieder reines Rindfleisch (125 Gramm) und lediglich mit Öl bestrichen und von außen gesalzen und gepfeffert. Da fällt mir ein, ich muss dringend wieder Pulled Pork machen, diesmal aber wirklich in der Kugel und nicht im Ofen.
____
Flashback:


Heute vor einem Jahr: Geburtstagsgrillen

Kommentare: