Sonntag, 18. September 2016

Gnocchi mit mediterraner Sauce


Nach einer Woche Abstinenz vom Herd - gestern war auch keine Zeit - durfte ich heute wieder am Herd stehen. Die Sous-Chefin hat momentan nicht so die Lust auf Nudeln, also haben wir uns auf Gnocchis geeignet. Dazu eine Tomatensauce mit Gemüse. Wenn man fertige Kartoffelnocken nimmt, eigentlich ein schnelles Gericht.


Einschub. Unser Mahl gestern: Da musste ich 46 Jahre alt werden, um zum ersten Mal chinesisches Essen aus der Pappbox zu probieren. Bratnudeln mit Huhn. Einschub Ende. 

  • 1 Zucchino
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Peperoni
  • 1 rote Paprika
  • 3 Knoblauchzehen
  • 80 ml Weißwein
  • 400 g gehackte Tomaten (Dose)
  • 300 g frische Tomaten
  • Handvoll frische Kräuter (hier: Basilikum und Petersilie)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Olivenöl
Optional:
  • Thymianzweig
  • 1 EL Tomatenmark

Eine Knoblauchzehe pellen und in Olivenöl anschwitzen. Thymianzweig dazugeben.


Zucchino klein würfeln und in dem Öl anbraten. Das Gemüse soll hierbei ruhig Farbe annehmen. Zucchini brauchen Röstaromen, um ihren Geschmack zu heben. Salzen, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Die Knoblauchzehe und der Thymian können entsorgt werden. 


Zwiebeln pellen und fein würfeln. Peperoni ebenfalls, bei Bedarf vorher Kerne und weiße Trennwände befreien. Beides in Olivenöl anschwitzen. 


Paprika von Stiel und Kerngehäuse befreien, in kleine Würfel schneiden. Restlichen Knoblauch pellen und fein hacken. Beides kurz mit anschwitzen. Wenn verwendet, Tomatenmark hinzufügen und mit Weißwein ablöschen. Kurz einkochen lassen und dann die Dosentomaten hinzufügen. Fünf Minuten köcheln lassen.


Inzwischen die frischen Tomaten ohne den Stielansatz würfeln und hinzufügen. 


Weitere fünf Minuten köcheln lassen. Gegen Ende Kräuter fein hacken und mit den Zucchinistücken in die Pfanne geben. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. 


Die Gnocchis bereiten wir wie hier beschrieben zu. Der einzige Unterschied ist, dass ich die Kartoffeln diesmal nicht gekocht, sondern im Ofen auf dem Grillrost gegart habe. Dadurch werden sie trockener und der Kartoffelteig besser formbar. Außerdem meine ich, das so auch der Kartoffelgeschmack intensiver wird.


Gegarte Gnocchis mit Sauce und Parmesan servieren. Guten Appetit.
____
Flashback:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen