Montag, 20. Februar 2017

Pasta mit Spinat, Tomate und Garnelen


Was gibt es schöneres, als ein Pastagericht, das schnell gemacht ist, lecker schmeckt und das Haus wie eine Trattoria riechen lässt? Ja, natürlich, selbst gemachte Pasta , aber da ist wochentags bei mir kaum ran zu denken. Geht aber auch so.


Für drei Portionen und 350 Gramm rohe, dünne  Pasta (Spaghetti, Linguine, etc):
  • 300 g mittelgroße Schrimps
  • 1 - 2 Knoblauchzehen
  • 250 frischer Spinat
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 50 ml Weißwein
  • 200 ml passierter Tomatensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker 
  • Olivenöl

Da ich nach wie vor Fisch und Meeresfrüchte nicht gerne mit Käse serviere, habe ich ein paar Semmelbrösel in Olivenöl angeröstet, vom Feuer genommen und sofort etwas gehackte Petersilie und Zitronenabrieb untergemischt, das ganze dann auf etwas Küchenkrepp entfettet.


Spinat von groben Stielen befreien, waschen gut trockenschleudern und ein paar mal grob mit dem Messer durchgehen. Tomaten einfach halbieren.


Knoblauch schälen und nicht zu fein hacken. Garnelen von der Schale befreien (diese für spätere Krustentierfonds einfrieren) und mit dem Knoblauch in Olivenöl mit etwas Salz eine Minute scharf anbraten.


Garnelen wenden und Weißwein angießen. Nach einer weiteren Minute ...


... die Garnelen mit einem Sieblöffel aus der Pfanne holen ... 


... und den verbleibenden Weißwein einkochen.


Spinat und Tomaten dazugeben und kurz durchschwenken.


Passierte Tomaten angießen und leicht köcheln lassen, bis die Tomaten weich werden. 


Garnelen nur kurz in der Sauce erwärmen, dann mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker (wenn nötig) abschmecken. 


In der Zwischenzeit die Pasta kochen, mit der Sauce vermischen und servieren. Bröselmischung darüber streuen. Wer es nicht lassen kann, nimmt Käse. Schnell, einfach, lecker und nicht ganz unelegant.


Noch mal ein wenig in eigener Sache angeben. Nachdem ich gestern die legendäre Lachspizza des nicht minder legendären Küchenchefs Wolfgang Puck gepostet habe, bekam ich auch prompt ein "like" vom offiziellen Twitter-Account des Oscar-Verleihungs-Koch. Awesome, wie man Pucks Wahlheimat Kalifornien sagen würde.
____
Flashback:


Heute vor einem Jahr: Pop Cakes

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen