Sonntag, 12. Februar 2017

Schawarma mit Huhn


Darf ich vorstellen: Schawarma, das leckere Geschwisterchen des Döners. Fleisch mit Salat in Brot gestopft ist ja überall auf der Welt, wo Fleisch gegessen und Brot gebacken wird, beliebt. Die Verwendung von Hummus verrät es, Schawarma hat seine Freunde besonders im nahen Osten, aber auch in Ägypten. Man könnte sagen, es ist neben Falafel ist das beliebteste Fast Food in der Region und ich habe es schon öfter gesag: Fast Food ist nicht automatisch schlecht. Es ist Junk Food, dass wir vermeiden sollten. Schawarma ist definitiv kein Junk.


Wer einen Döner-oder Gyrosspieß sein eigen nennt, ist im Vorteil. Der Rest der Bevölkerung nimmt die Pfanne. Orginal wird wohl Lamm oder Hammel verwendet, Rind geht aber auch. Ich habe hier als Fleisch 500 Gramm Hähnchenoberkeule ohne Haut und Knochen genommen. Das wird dann nicht so trocken, wie mit Brustfleisch und schmeckt auch originaler.


Das Fleisch in dünne Streifen schneiden und mit:
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Paprikapulver (Schärfegrad nach Wunsch)
  • 1 TLOregnao
  • 1 TL Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Zwiebelsaft
  • 3 EL Joghurt
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Für den Zwiebelsaft schälen wir eine Zwiebel und den Knoblauch, pürieren beides sehr fein, streichen die Masse durch ein Sieb und fangen den Saft dabei auf.


Zutaten und abgedeckt, am besten über Nacht, im Kühlschrank marinieren lassen.  


Den Hummus bereiten wir wie gewohnt zu, ... 


... ebenso den Krautsalat, hier aus Rotkohl.


Ein schneller Relish-artiger Salat:
  • 1/2 Salatgurke
  • 2 - 3 Tomaten
  • 1 - 2 rote Zwiebeln
  • Petersilie (oder Koriander)
  • Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • heller Essig
  • Olivenöl 

Gurken und Tomaten entkernen, Zwiebeln abziehen. Klein würfeln. Kräuter hacken und hinzufügen. Etwas Essig und Öl angießen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. 


Nun zum Brot. Da kann man natürlich Fladenbrote nehmen, oder aber dem hier zu findenen Rezept für Dürüm folgen.

Im Idealfall bläht sich das Brot auf und man die so entstehende Tasche dann füllen. Das ist mit bisher noch nicht so richtig gelungen, denn das Brot bläht sich nur stellenweise auf. Vermutlich ist es nicht dünn oder nicht gleichmäßig genug ausgerollt. Aber ich übe weite und bis es klappt, rolle ich die Füllung eben ein.


Fleisch ohne weiteres Fett in einer Pfanne knusprig braten. In einem Sieb abtropfen lassen, damit es nicht so fettig ist.


Brot mit Hummus bestreichen, Krautsalat, Relish und Fleisch hinzufügen. Etwas Sumach kann auch nicht schaden. 


Was soll ich sagen? Lecker und ein weiteres Gericht kann von der to do Liste gestrichen werden.
____
Flashback:


Heute vor einem Jahr:  Cremige Karotten-Kohlrabi Suppe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen