Sonntag, 30. April 2017

Burger olé!


Heute gab es ein vorgezogenes 1. Mai Grillen bei guten Freunden und Nachbarn. Ich habe mir hierzu einen spanisch angehauchten Burger mit Chorizo picante im Patty gebastelt, darauf ein wenig Aioli und etwas Dattel. Eigentlich wollte ich Feigen, aber man kann nicht immer bekommen, was man will. Dazu gab es American Coleslaw


Ein paar selbstgemachte condiments

Dann noch ein French Rack Kotelett vom Iberico, also auch spanisch. Mariniert mit
  • roten Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Rosmarin
  • Koriander
  • Safran (in 1 EL heißem Wasser aufgebrüht)
  • 1 Jalapeño
  • Zitronenabrieb
  • Pfeffer
  • Olivenöl
Gesalzen wird erst kurz vor dem Grillen.


Es empfiehlt sich, die Fettschicht einzuschneiden, damit sich das Fleisch beim Grillen nicht wellt. 



Marinade abtupfen, Kotelett salzen und von beiden Seiten scharf angrillen. An einer kühleren Stelle des Grills ziehen lasse.


Etwas garer, als ich wollte, aber wie man sieht, trotzdem saftig ohne Ende.



Dann auch noch ein wenig kalifornische Diätküche: S'mores.




Hier noch mal der Burger in aller Pracht. Für den Patty habe ich 125 Gramm nicht zu mageres Rinderhack mit 80 Gramm kleingeschnittener Chorizo picante locker verknetet. Lecker.

____
Flashback:



Heute vor eienm Jahr: Curry-Mango-Mayonnaise

Kommentare:

  1. Wow richtig lecker und genauso wie ein Burger sein muss! Da hätte ich auch gerne mitgegessen! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe leider noch keinen Bringdienst. ;) Trotzdem danke.

      Löschen