Freitag, 4. August 2017

Nur mal so ... (Teil 111)


Ich wollt ja mit dem Kochen nie reich und berühmt werden und mich auch nicht dafür ausziehen, aber nun bin ich - oder besser gesagt eines meiner Gerichte, obwohl es auch nicht ursprünglich von mir ist - im der neuen Ausgabe des Chefkoch-Magazins veröffentlicht worden. Das Rezept für "Glasiertes Huhn mit Cashewkernen stammt ursprünglich aus Yan Kit-Sos Standardwerk Chinesische Küche und wurde von mir so ziemlich zeitgleich auf chefkoch.de und meinem Blog gepostet.



Warum ich da als "Vader" auftauche, ist relativ schnell erzählt. Mein Vorname ist Lars, das wissen ja einige. Es gab eine Zeit, da fand ich, dass dieser Name unsymetrisch aussieht. Also "erfand" ich eine hypothetische anglisierte Form, nämlich Larth. Das sah irgendwie cooler aus. Der Schritt von Larth zu "Larth Vader" war dann ein kurzer, denn wie der berühmte Schlingel "Darth Vader" war ich meist schwarz gewandet.

Denken wir uns nun zurück in die Computerspielzeit vor Windows. Damals liefen die Spiele auf dem Betriebssystem DOS. Dieses hatte keine graphische Benutzeroberfläche zum Draufklicken, sondern musste über Kommandozeilenbefehle gesteuert werden. Es gab in den Programmen auf Grund der Systemarchitektur auch Einschränkungen, die man sich heute nicht mehr vorstellen kann. So durften Spielernamen nicht mehr als acht Buchstaben haben. Aus Larth Vader wurde so "Larth Va", was irgendwie nicht so das Wahre zu sein schien, insbesondere, weil oft auch die Leerzeile nicht erlaubt war. Also entschied ich mich irgendwann, den Larth in die Ecke zu stellen und mich nur noch "Vader" in Computerspielen zu nennen. Der Name blieb auch, als ich begann, mich in diversen Internetforen anzumelden, so auch bei chefkoch. 

Vor der Veröffentlichung im Magazin bat man mich um ein Foto, aber wie das so ist: man hat beruflich viel zu tun, Aliens greifen an, die Hose war in der Wäsche, es gab ein Erdbeben bei uns im Dorf, man hat Urlaub ... irgendwie bin ich dann darüber weg gekommen. Aber egal, denn eins bleibt bestehen: reich und  berühmt werden will ich damit nicht. Punkt. Okay, das mit dem Ausziehen ist Verhandlungssache, aber ich glaube, das möchte eh keiner.
____
Flashback:


Kommentare:

  1. herzlichen glückwunsch zur verdienten beachtung. du bist mein nummer 1 foodexperte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann kann ich ja bald das Leben der Reichen und Schönen genießen. Nächster Halt: Monte Carlo.

      Löschen