Dienstag, 29. März 2016

Salzzitronen


Es mag gut zwanzig Jahre her sein, da erzählte mir die Gattin, die damals noch erst frisch mit mir liiert war, von einer Jamie Oliver Folge, in der dieser Zitronen in Salz einlegte und diese dann einen Monat ziehen lies. Wir haben das damals auch gleich nachgemacht. Nach einem Monat fragte ich die Gattin: "Und was hat Jamie mit den Zitronen dann gemacht?" worauf ich die Antwort erhielt: "Keine Ahnung, die Folge habe ich nicht gesehen". Das war, bevor man mal eben so im Internet nachschauen konnte. Also blieben die Zitronen im Glas, so als Deko, bis sie einige Zeit später entsorgt werden konnten. Heute sind wir da weiter und ich habe einen zweiten Versuch für eingelegte Salzzitronen gestartet. Die brauche ich vornehmlich für marokkanische Gerichte. Ich hatte ja schon mehrfach angekündigt, meine Tajine einmal wieder hervorkramen zu wollen. 


Die Revolution im Frühstücksbereich: das neue iBrot 7. Sogar mit "Touch" (man kann es anfassen) und integriertem Geschmack. Erweiterbar mit iMayo.

Für unsere marokkanischen Zitronen:
  • 5 - 6 Zitronen
  • 120 ml Zitronensaft
  • Meersalz (2.5 EL pro Zitrone)
  • heißes Wasser
  • Olivenöl

Die Zitronen kreuzweise tief ein- aber nicht ganz durchschneiden.


Etwa zweineinhalb Esslöffel Salz in die Öffnung geben, die Zitrone wieder zusammenpressen ...


... und in ein steriles Glas (750 oder 1000 Milliliter) geben. Mit den restlichen Zitronen ebenso verfahren bis das Glas voll ist. Dabei ruhig drücken, es sollen möglichst wenig Hohlräume zwischen den Früchten bleiben.

Zitronensaft angießen und mit sehr heißem Wassere auffüllen. Zum Schluss etwas Olivenöl hinzufügen. Das hat keinen geschmacklichen Grund - das Öl schwimmt ja auf dem Wasser und kommt nicht mit den Zitronen in Berührung - es soll lediglich verhindern, das Luft in das Glas gelangt. Es ist also ein Schutzschicht, die die Haltbarkeit erhöht. 


Gut verschließen und mindestens vier Wochen an einem dunklen Ort ziehen lassen. Was wir dann mit den Zitronen machen, erfahren wir ein anderes Mal.
____
Flashback:

Heute vor einem Jahr: scharfe Hähnchenflugel mit Berbere Gewürz

Kommentare:

  1. die salzzitronen möchte ich auch noch machen. jetzt bist du wieder mal der igel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin mal gespannt. Vitamine kann man ja nicht genug haben.

      Löschen
  2. Perfect and essential in a good tajine, I love it. Thanks for sharing your preparation.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ¡De nada! I will prepare a chicken-lemon tajine soon.

      Löschen