Dienstag, 7. Februar 2017

Gefüllte Hähnchenbrust


Die Familie wünschte sich vegetarische Pasta. Gut soll sie haben. Ich esse auch gerne vegetarische Pasta, wenn es dazu Fleisch gibt.


Ich habe also schnell in den Kühlschrank geschaut und folgendes sprang mir ins Auge und da hat vielleicht weh getan:  
  • 2 Hähnchenbrüste à 300 g
  • 1 Mozzarella
  • Bacon in Scheiben
Des Weiteren: 
  • Cocktailtomaten
  • Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
Das sollte mit Reis, Nudeln oder Kartoffeln und Etwas Gemüse für drei Portionen reichen.


Das Hähnchen von der dicken Seite her auf- aber nicht ganz durchschneiden (butterfly), aufklappen und zwischen zwei Lagen Küchenfolie mit einer schweren Pfanne.

Baconscheiben nebeneinander auf Folie auslegen, Huhn darauf geben. Salzen, pfeffern und mit Mozzarella, Tomatenstücken und Basilikum belegen.


Mit Hilfe der Folie aufrollen, auch die Seiten verschließen. Technisch gesehen nennt man diesen Vorgang "bardieren".


Schön fest zur Rolle formen. Man kann die Rolle jetzt noch einmal eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben, damit sie fester wird, ...


... man kann sie aber auch sofort in einem Bräter mit heißem Olivenöl rundum anbraten. In den Ofen bei 180° C geben und fünfzehn Minuten backen.   



Fleisch kurz ruhen lassen und in etwa vier Zentimeter dicke Stücke schneiden. Außen knusprig, innen schön saftig.


Hier mit der heutigen Pasta. Ungewöhnliche Kombination, aber lecker.
____
Flashback:



Heute vor einem Jahr: Rinderschmorbraten in Rotweinsauce

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen