Mittwoch, 7. Oktober 2015

Nur mal so ... (Teil 52)


Völlig ehrlich und ohne Ironie: Danke, Kaufland. Normalerweise mache ich ja hier keine Werbung und vermeide, Namen zu nennen, in diesem Fall ist es jedoch anders. Vor kurzem habe ich bei Kaufland einen 57er Kugelgrill aus der Jamie Oliver Kollektion gekauft. Den gab es im Rahmen einer Rabattmarken-Klebeaktion für 120 Euro, also zu einem denkbar fairen Preis. Ich habe den Grill jetzt schon mehrfach im Einsatz gehabt und war bisher sehr zufrieden. Gut, ich habe in den Deckel feuerfestes Isolierband geklebt, damit mir keine Hitze entweicht und ein Weber-Grill mag besser verarbeitet zu sein, aber ich habe den Kauf, zumal zu diesem Preis, noch keine Sekunde bereut. Neulich ist mir aber beim Rangieren der Deckel heruntergefallen. Die Macke in der Emaillebeschichtung ließ sich - Tipp vom Profi aus dem Baumarkt - wunderbar mit Revell-Bastellack beheben. Schlimmer nur, dass das Thermostat durch den Aufprall an beiden Schrauben abgerissen ist. Ich habe sofort eine Mail an Kaufland geschickt und den Fall geschildert. Mir war klar, dass der Schaden mein eigenes Verschulden ist und wollte eigentlich nur wissen, ob man Ersatzteile für den Grill kaufen kann. Sofort bekam ich eine Antwort, mit der Frage, ob ich einverstanden sei, dass man meine Kontaktdaten an den Hersteller nach England weiterleiten würde. Man werde mir das Ersatzteil dann direkt zuschicken, kostenlos natürlich. Heute ist es dann gekommen. Ich kaufe ja sonst lieber in dem gelben Supermarkt mit dem grünen "M" ein - die haben eine Frischfleischtheke, an der man mir mittlerweile fast jeden noch so abgefahrenen fleischigen Wunsch erfüllt (honi soit qui mal y pense) - aber trotzdem noch einmal ganz ehrlich: Danke, Kaufland. Das ist Kundenservice pur.

Kommentare:

  1. ist genau so. ich gehe da auch gerne einkaufen und erlebe dort immer wieder erstaunliche dinge. letztens wollte ich den fast zwei jahre alten fernseher zum reparieren abgeben. pustekuchen, am ende bin ich ohne fernseher und mit geld in der hand wieder rausmarschiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch die gelb-grünen sind sehr kundenorientiert. Das muss heutzutage so sein, denke ich mal. Ich habe da keine Berührungsängste mit Supermärkten und habe da bisher bei keinem der Großen schlechten Erfahrungen gemacht.

      Löschen