Sonntag, 6. Dezember 2015

Blumenkohl-Brokkoli-Kartoffel Auflauf


Die Gattin kann momentan kein Fleisch mehr auf dem Teller sehen. Sie wünschte sich gestern etwas vegetarisches, vorzugsweise mit Blumenkohl. Der Wunsch ist mir Befehl, also zog ich schwerbewaffnet aus, um ein paar frische Gemüse zu erlegen. Für Brokkoli nehmen wir am besten Kaliber 5,6 x 50R oder 5,6 x 50, bei Blumenkohl hingegen müssen wir schon mal zu 8 x 57 oder 9,3 x 62 greifen. Aber Obacht, der Schuss muss sitzen! Nichts ist gefährlicher, als ein angeschossener Kohlkopf im Testoreonrausch.


Wie man sehen kann, habe ich zwei kapitale Mehrender erwischt. Sauberer Blattschuss. Als Beifang noch ein paar Kartoffeln, so kann es sich angehen lassen.
  • 1 Blumenkohl
  • 1 Brokkoli
  • 2 - 3 Kartoffeln
  • 1/2 Liter Sauce Béchamel
  • 1 EI
  • Käse
  • 1 EL Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
Bei der Béchamel habe ich diesmal die Mehlschwitze mit einem Schuss Weißwein abgelöscht und dann erst Milch dazugegen und auch noch mit einer Prise Zucker abgeschmeckt. In die noch lauwarme Sauce kamen vier Esslöffel geriebener Parmesan und ein verquirltes Ei (ohne Schale).



Blumenkohl und Brokkoli in Röschen teilen, Kartoffeln in nicht zu dünne Scheiben schneiden.


Ich blanchiere die Gemüse in etwas Salzwasser, dass verkürzt die Backzeit. Das Gemüse sollte aber noch nicht ganz gar sein. 


Ich habe spontan noch etwas Lauch dazugegeben. Der lag noch von neulich noch so rum und wollte weg.


Ein große Auflaufform mit etwas Béchamel ausreiben, Kartoffelscheiben ziegelartig einschichten. Mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen.


Lauch darüber verteilen.


Nun Brokkoli und Blumenkohl in der Form platzieren. 


Béchamelsauce angießen. Das Gemüse muss nicht völlig bedeckt sein.


Käse darüberraspeln und ein paar Semmelbrösel darüber verteilen. So kommt der Auflauf in den vorgeheizten 200°C heißen Ofen ... 


... und so kommt er nach gut fünfzehn Minuten wieder heraus. Wenn der Käse goldgelb ist, sollte auch das Gemüse gar sein.


Gut, so ganz fleischlos kann ich nicht, also habe ich mir zu Auflauf und Sellerienuggets nach ein leckeres falsches Kotelett gemacht.
____
Flashback:



Rezept vom 17.02.2014: Mao Shi Hong Shao - des großen Vorsitzenden Maos liebster Schweinebauch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen