Mittwoch, 5. August 2015

Abenteuer Wildnis X - Chili con Carne im Wrap


Ich weiß nicht, ob es überhaupt aufgefallen ist, aber ich möchte keinem ein X für V vormachen, also habe ich den Titel des letzten Eintrages von IV auf IX geändert. Ich habe noch keine Nachricht vom örtlichen Tierschutzverein bekommen, also gehe ich davon aus, dass auch Hünar alles gut überstanden hat und keine Schäden davon getragen hat. Also, liebe Pferdefreunde, keine Angst, im Chili heute ist kein Pferd, sondern nur Rind. Das ist für das Hornvieh vielleicht kein wirklicher Trost, aber irgendwas is(s)t ja immer.

Gerade bei warmen Temperaturen kann etwas Schärfe nicht schaden, obwohl wir hier deutlich moderater, als zu Hause geblieben sind. So ganz erschließt sich mir die Logik niederländischer Supermärkte noch nicht. Ich habe zum Beispiel keine frischen Chilischoten gefunden. Für ein Land, das historisch bedingt enge Beziehungen zu Indonesien hat, eher unerwartet, aber vielleicht habe ich auch nur holländische Tomaten auf den Augen. Egal, das gestrige Essen ging auch mit Peperoni und Chiliflocken.

bel

Ich habe wieder für zwei Familien gekocht, also ist auch die Zutatenmenge größer, als gewohnt.
  • 750 g Rinderhackfleisch (anderes Hackfleisch ist auch in Ordnung)
  • 100 g Bacon
  • 3 Zwiebeln (hier zwei rote und eine weiße)
  • 4 rote Peperoni
  • 1 Stück Lauch
  • 2 - 3 Karotten
  • 3 Paprikaschoten (Farben nach Belieben)
  • 2 frische Maiskolben
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 kleine Dosen Tomatenmark (oder 3 EL 3-fach konzentriertes)
  • 1 Dose Tomaten (oder ein paar frische)
  • 400 ml Rinderfond
  • Öl
  • Butter

Für die Würze:
  • 1 TL Chiliflocken (nachwürzen kann man immer noch)
  • 2 EL Kreuzkümmel
  • 2 EL Paprikapulver (Schärfegrad nach Wunsch)
  • 2 EL Oregano
  • ein paar Zweige Thymian
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Das Hackfleisch mit etwas Öl und Butter in einer Pfanne krümelig braten. Es darf ruhig etwas anrösten, das gibt mehr Geschmack.


In der Zwischenzeit den Bacon würfeln und auch das Gemüse vorbereiten. Zwiebeln pellen und mit den Peperoni - ruhig mit den Kernen - hacken. Paprika entkernen und in Stücke schneiden. Maiskörner einfach der Länge nach vom Kolben schneiden. Kidneybohnen abgießen. Knoblauch von der Haut befreien und fein hacken. 

Bacon in etwas Öl anbraten.


Zwiebeln und Peperoni dazugeben und mitbraten.


Gemüse dazugeben und gut durchrühren.


Tomatenmark und Tomaten hinzufügen.


Gebratenes Hackfleisch unterrühren, Fond angießen und würzen.


Köcheln lassen, bis das Chili nicht mehr zu flüssig ist. Nochmals abschmecken.


Mit Guacamole, Crème Fraîche (oder Frischkäse) und etwas Käse in Tortillafladen rollen.


Schmeckt auch ohne Tortilla. Das perfekte (Camping-)Essen ohne Dosen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen