Sonntag, 28. August 2016

Ranch Dressing


So langsam bürgert sich das bei uns ein: zum Essen gibt es einen Salat. Diesmal mit Ranch Dressing. Und wieder gibt es einen Grund weniger, zur Flasche zu greifen.


Man kann für das Dressing natürlich fertige Mayonnaise nehmen, ich habe meine aber schnell selbstgemacht.


  • 350 ml Buttermilch
  • 2 EL saure Sahne
  • 4 EL Mayonnaise
  • 1 EL Senf
  • ein paar Spritzer Hot Sauce (oder Tabasco) 
  • 1 Knoblauchzehe
  • Kräuter (hier: Petersilie, Estragon und Organo)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Kräuter fein hacken und mit den anderen Zutaten verrühren. 


Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Wie alle Dressings, lecke rauch als Dip.


Dazu gab es Nudeln mit sahniger Tomatensauce und Speckwürfeln. Einfach aber lecker. 

Gestern waren wir bei Freunden zum Grillen eingeladen.Mein bescheidener Beitrag waren Kräuter- und Curry-Sesambutter sowie ein American Coleslaw. Unter anderem gab es auch einen Nacho Salat mit Hackfleisch und Salsa. Das werde ich persönlich wieter verfolgen, dann aber mit selbstgemachter Sauce.
____
Flashback:



Heute vor einem Jahr: gebratene Nudeln mit Ei und Salsiccia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen