Sonntag, 26. Oktober 2014

Kartoffel-Wedges Country Style


Diese leckere Beilage basiert auf dem Rezept für Rosmarinkartoffeln, enthält jedoch ein paar weitere Gewürze, die das Ganze rustikaler machen, also "Country Style". Die Kartoffeln passen gut zu deftigen Braten und sind eine leckere Alternative zu frittierten Pommes Frites.


Für vier Portionen habe ich Folgendes benötigt:
  • 1,2 kg größere Kartoffeln 
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 1 paar Salbeiblätter
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 EL Paprikapulver (gerne auch scharf oder mit Cayenne gemischt)
  • 1 TL gemahlenen Kreuzkümmel 
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Den Backofen mit einem Backblech auf 200° C vorheizen. Man kann die Kartoffeln schälen, bei jungen aber auch die Schale daran lassen und einfach nur gut abbürsten. Die Gattin mag Kartoffelschale nicht so gern, deshalb schäle ich sie. Die Knolle natürlich und nicht die Gattin. Kartoffeln längs halbieren ...


... und jede Hälfte leicht schräg in vier bis fünf Spalten schneiden.


Knoblauch leicht zerquetschen, Zitrone heiß abwaschen und etwa 1/2 TL Schale fein abraspeln. Zusammen mit den anderen Zutaten gut vermischen. Die Würzung überprüfen und gegebenenfalls nachwürzen.


Das heiße Backblech leicht ölen. So kleben die Kartoffeln nicht so schnell am Blech fest. Man kann auch Backpapier verwenden, das geht dann aber eventuell auf Kosten der Knusprigkeit. 

Im heißen Backofen unter einmaligen Wenden in etwa 20 Minuten backen, bis die Kartoffeln innen weich und außen goldbraun und knusprig sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen