Mittwoch, 25. Februar 2015

Glasierte Schälrippe


Hier noch eine leckere Schweinerei mit chinesischen Touch: glasierte Schälrippe, in Sojasauce mariniert.


Wir haben hier etwa ein Kilo Schälrippchen oder Spareribs vom Schwein. Für die Marinade verhaften wir die üblichen Verdächtigen:
  • 2 EL dunkle chinesische Sojasauce
  • 2 ELhelle chinesische Sojasauce
  • 2 EL chinesischer Reiswein (Shaoxing)
  • 2 EL dunkler chinesischer Essig (Chinkiang)
  • 2 EL Zucker
  • 2 TL Sesamöl
  • Salz
  • Pfeffer
Für die Glasur:
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Honig
Zum Vorkochen: 
  • 1 Stück Knoblauch
  • 1 Stück Ingwer

Außerdem:
  • 1 Stück Zimtrinde oder Cassia 
  • 1 - 2 Sternanis 
  • 1 TL Szechuanpfeffer

Spareribs nach Wunsch einmal zerteilen - in China würde man sie in einzelne Rippen schneiden. in einen Topf geben, Ingwer in Scheiben schneiden, Knoblauch leicht andrücken und zusammen mit den Gewürzen zum Fleisch geben. Mit kaltem Wasser auffüllen, salzen und zum Kochen bringen. Etwa zehn Minuten leicht köcheln lassen.


Die Marinadezutaten verrühren, Fleisch aus dem Sud nehmen, gut abtropfen lassen und noch heiß heiß zur Marinade geben. Nun eine halbe Stunden marinieren lassen, dabei immer wieder wenden, so dass die Stücke von allen Seiten mit der Sauce in Kontakt kommen. Durch die dunkle Sojasauce nimmt das Fleisch auch bei jedem Wenden mehr Farbe an. 


Bei mäßiger Hitze von beiden Seiten gar grillen. Das sieht auf dem Foto schwarz aus, ist aber nicht verbrannt, sondern eine Folge der Sojamarinade. Nun die Fleischseite mit der Glasur einstreichen, nach Wunsch noch mit Chiliflocken bestreuen umdrehen und vorsichtig grillen, bis der Honig leicht karamellisiert ist. 


Verdammt lecker, das Jahr kann jetzt so weiter gehen.

Kommentare:

  1. wie geil. ich habe eben deinen beitrag in so einer vorschau der seiten gesehen, die ich zuletzt besucht habe und da ist die schrift ja ziemlich klein. ich denke, was hat der westerhausen gekocht? glasierte schamlippen? alter! ich weiß gerade nicht, ob ich glücklich oder unglücklich sein soll, dass es glasierte schälrippen sind, aber ich bringe den witz mal in ehren zu ende und sage, schmeckt beides.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch schon durch die Stadt gefahren und habe mich gewundert, warum auf dem Hinweisschild "Slipeinlagen" stand. Also, eine Rund gedreht und nachgeschaut. Natürlich stand da "Sportanlagen".

      Löschen