Samstag, 13. Dezember 2014

Toast Hawaii II


Toast Hawaii hatten wir hier schon einmal und zwar zum Geburtstag seines Erfinders, Clemens Wilmenrodt. Hier einmal das Gericht im neuen Gewand. Ich habe dieses Rezept irgendwann einmal im Netz gesehen und mich heute spontan dazu entschlossen, es nachzukochen. Da ich es mehr oder weniger nebenbei gemacht habe, ist es nicht ganz so filegran, wie das Original geworden.


Wir brauchen für eine Hawaii Rolle:
  • 1/2 Ananas
  • 1/2 Zwiebel
  • 40 g braunen Zucker
  • Kastenweißbrot
  • ein paar Scheiben Parmaschinken (oder anderen luftgetrockneten)
  • 1 - 2 Scheiben Käse (ich habe Gruyère genommen)
  • 1 Klecks Cumberlandsauce (habe ich eigenmächtig hinzugefügt)

Ebenfalls (hatte ich oben vergessen)



Wir lassen den Zucker in einem Topf leicht schmelzen.


Ananas und Zwiebel werden geschält, gewürfelt und zum Zucker gegeben. Unter Rühren anschwitzen lassen.


Dann löschen wir mit dem Essig ab, pürieren alles und schmecken mit Curry ab. Die Masse lassen wir etwas kühlen


Wir schneiden eine lange Scheibe aus dem Brot ...


... entfernen die Rinde und walzen es etwas platt. Man kann in gut sortierten italienischen Lebensmittelgeschäften auch Tramezzini kaufen, das ist Gleiche.


Das Brot belegen wir nun mit etwas Schinken und Käse, ...


..., sowie ein bisschen unseres Ananaschutneys und der Cumberlandsauce. Diese ist im Original nicht vorgesehen. Dort wird Basilikum verwendet. Da das "echte" Toast Hawaii jedoch eine Cocktailkirsche vorweist, fand ich die rot-fruchtige Ergänzung passender als Kräuter.


Nun wird alles schön fein aufgerollt, ...



... mit Schinken ummantelt ...


... und in Olivenöl von allen Seiten knusprig gebraten.


Schräg aufschneiden und mit Salat genießen. Statt Dressing geben wir einfach etwas Ananaschutney über Feldsalat. 

Kommentare:

  1. steile idee! ich rolle nicht so gerne auf fertigtoast rum, aber du kannst alles tragen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Natürlich wäre eigenes Brot wünschenswert gewesen, aber dafür war jetzt wirklich keine Zeit mehr. Ich habe das auch mehr so nebenbei als Gag gemacht. Aber es war lecker.

      Löschen